14.03.2013

Wahl in Kenia


Noch ist nichts entschieden

Noch ist nichts entschiedenKenia hat gewählt. Und diesmal war alles friedlich – zumindest fast. Laut dem offiziellen Ergebnis der kenianischen Wahlkommission IEBC gewann der Herausforderer Uhuru Kenyattas gegen den amtierenden Premierminister Raila Odinga. Doch dieser Sieg wirft zwei Probleme auf. Mehr ...

14.03.2013

Soft Closure für Subsahara-Afrikafonds


Der Topf ist vorerst voll

Der Topf ist vorerst vollDer Sub-Sahara Afrikafonds der auf Schwellenländer spezialisierten Renaissance Asset Managers hat so schnell Kapital angelockt, dass ab jetzt nur noch bestehende Kunden in den Fonds investieren können. Auch das ist ein Zeichen dafür, dass Afrika als Investment-Ort immer beliebter wird. Mehr ...

14.03.2013

Interview Carsten Ehlers, Germany Trade & Invest


„Kleine Fortschritte bieten Nährboden für zukünftige Investitionen“

„Kleine Fortschritte bieten Nährboden für zukünftige Investitionen“Das starke Wirtschaftswachstum in Afrika hat sich mittlerweile rumgesprochen. Neben Südafrika gelten vor allem Nigeria und Kenia unter Investoren als die wichtigsten Zukunftsmärkte. Daneben machen aber auch viele andere Länder Subsahara-Afrikas auf sich aufmerksam – auch wenn es nur langsam aufwärts geht. So hat die Demokratische Republik Kongo trotz der kriegerischen Auseinandersetzungen im Osten des Landes im letzten Jahr ein Wirtschaftswachstum von über 7 Prozent erzielt. Carsten Ehlers, Afrikaexperte bei Germany Trade & Invest, hat kürzlich mehrere afrikanische Länder bereist und berichtet im Interview mit econoafrica.de von den kleinen Fortschritten, die im Kongo und dem Senegal stattfinden. Mehr ...

14.03.2013

Länderporträt: Elfenbeinküste


Es geht wieder bergauf

Es geht wieder bergaufDie Elfenbeinküste ist in der westafrikanischen Wirtschafts- und Währungsunion das Land mit der stärksten Wirtschaft, trotzdem zählt es immer noch zu den ärmsten Ländern der Welt. Von den 20 Millionen Einwohnern leben über 40 Prozent unter der Armutsgrenze. Mit neuen Reformen und Investitionen will die Republik ihr Potenzial erschließen. Mehr ...

14.03.2013

Nordea Afrikafonds


Interesse an Afrika-Investments wächst enorm

Interesse an Afrika-Investments wächst enormDer Afrikafonds von Nordea hat seit seiner Auflage Ende 2008 über 35 Prozent Rendite erwirtschaftet. Die Chancen, dass der Fonds Anlegern auch künftig eine hübsche Rendite beschert, stehen nicht schlecht. Dazu beitragen sollen einige in diesem Jahr anstehende Umschichtungen. Mehr ...

Ostafrika: das neue Eldorado der internationalen Öl-und Gasindustrie
Teaser Es ist bekannt dass Nigeria und Angola mit zu den größten ölproduzieren-den Ländern der Welt gehören. Algerien verfügt über riesige Gasfelder und wurde zuletzt immer ... Mehr
Kenia und Nigeria sind für Investoren die afrikanischen Hotspots
Teaser Afrika bietet Investoren sehr viele Anlage-chancen. Da sich jedoch viele Länder südlich des Mittelmeeres noch in einem sehr frühen Stadium der wirtschaftlichen und ... Mehr
Der vier Regionen-Kontinent
Teaser Der historische Uhrenturm im Hafenviertel von Kapstadt ist ein beliebter Treffpunkt, von dem aus Besucher an der Victoria and Alfred Waterfront entlang schlendern ... Mehr
Partnerangebote
Links
Spacer